Dies ist die Internetseite der Abschlussklassen
 • 1964
 • 1965
 • 1966
der Mittelschule Freiburg (Elbe)


"Unsere" Mittelschule
 
- so fing es an
...und so ging es weiter
- ...und tschüss
 
Schulheimat
- unsere Zeit
 
Unsere Lehrer
 
Unsere Bücher
 

Klassentreffen

 
Klassenfahrten
+ Wandertage
+ Reiseberichte
 
- Jahrgang 1958
- Jahrgang 1959
- Kontakt halten
- Abschied
 

Erinnert ihr euch noch?

 
Schulhistorie
- Bildarchiv
- Dokumente
 
Finden & Suchen
 
Impressum

 

 

Liebe Schulfreundinnen, liebe Schulfreunde,

Französisch in Kehdinger Platt?

Die Beziehungen zwischen Kehdinger Plattdeutschen und Franzosen waren bemerkenswert — und spannungsgeladen: in den soeben entdeckten Aufzeichnungen «Freiburg - Elbe, eine Heimatkunde» (Verfasser Erich Wewzow, Rektor unserer Mittelschule bis Herbst 1958) zitiert Erich Wewzow aus dem Tagebuch des Jakob Brümmers (Pächter von Rutenstein):

1808: 29. Februar französische Infanterie; 24. März französische Kavallerie im Quartier, sie machte viel zu schaffen im Hause.
1811: Hannover mußte für Frankreich Truppen stellen, Kavallerie und Infanterie, mußten in der französischen Sprache exerzieren.

Spannungsgeladen war auch eine kurze Zeit, als nach Ende des 2. Weltkrieges die französischen Zwangsarbeiter wieder frei wurden und eine "französische Kommission" im Juni 1945 unseren Schulort Freiburg aufsuchte.

Ins Plattdeutsche war französisch damals schon lange eingewandert: recht bekannt ist der Begriff "Petermann".

Aber was meinten die Plattdeutschen, wenn sie von "pasterlatant" oder "Potojlepel" und von "Kommerjantenkeerl" sprechen. In Erich Wewzow's «Kehdingen - Land und Leute» könnt ihr die "Übersetzungstabelle" durch Klick auf diese Zeile im pdf-Dateiformat einsehen.

Ganz entspannt waren die Schüleraustausche, die unsere Mittelschule 1988-1989 mit dem Collège Vallière in Sault-les-Rethel in Frankreich hatte. Hier links ein Bild dreier Schulfreundinnen bei einem Ausflug in die Gegend von Sault-les-Rethel.


Klassentreffen!?! "Nach weiteren 25 Jahren schnell vergangener Zeit seit unserem letzten Klassentreffen wird es Zeit, dass wir uns wiedersehen" — sagten sich unsere Schulfreundinnen und Schulfreunde des Abgangsjahrgangs 1972. Ihr "goldenes" Treffen wird am Sonnabend, 17. September, stattfinden.


Auch im Zeitalter des Internets finden wir nur, wenn uns Register und Verzeichnisse-von-A-Z nach Stichworten weiterhelfen. Das trifft auch auf Informationen aus diesen Seiten zu.

Deshalb gibt es zusätzlich zu den beiden (links und rechts) "Navigationen" die Stichwort-Suchfunktion.

Oder klicken Sie auf's Bild.

Mein Kauftipp: Dieses Buch sagt, wie "unsere Vor-Vor-Vorfahren" in Büchern das gefunden haben, was sie wissen wollten. Und ganz ohne Internet; einfach umglaublich...aber wahr.

 


Mein Kauftipp: Jetzt wieder erhältlich:

die "pralle" und wirklich interessante Festschrift der Schule Freiburg/Elbe 1872-2022.

Eure/Ihre Bestellung nehme ich sehr gern entgegen. Kostet 1,-- plus 1,60 für Versand = also 2,60. Klick hier auf Claus. Oder auf das Titelblatt der Festschrift.


"Vorher/Nachher"-Bilder bringen unsere Erinnerungen zurück.

Deshalb hier das erste "Vorher-Bild" = Bau des Verbindungsgangs zwischen dem Neubau unseres Mittelschulegebäudes und der damals schon in die Jahre gekommenen Turnhalle:

Und hier als "nachher-Bild": der fertiggestellte Verbindungsgang:


Bilder von weit zurückliegenden Klassenfahrten oder Klassentreffen werden erst dann "sprechend", wenn sie "erklärend" gekennzeichnet wurden.

Oft ist es nicht einfach, die "Bildsprache" nachträglich zu ermitteln; also WANN?, WO?, ANLASS? und WER?

Oft war und ist es aber doch mit Hilfe vieler freundlicher Ehemaliger möglich. Hier oben ein Bild des Klassenausflug des Abgangsjahrgangs 1957 von Schülerinnen und Schülern der damaligen Volksschule Freiburg (Elbe). Die "Benamung" dieses Bildes gelang. Das Bild "spricht" nun auch für nachfolgende Generationen, ggf. für Kinder/Enkelkinder der obigen Klassenfahrer. Deshalb kommt es jetzt ins GOBS Archiv, Abteilung Volksschule.

Viele, noch ältere Bilder, findet ihr im Bildarchiv, das ihr durch Klick auf das obige Bild oder auf diese Zeile erreicht.


Klassenfahrten sind wahrscheinlich auf für heutige Schülerinnen und Schüler unserer GOBS Freiburg (Elbe) sinnvolle Bildungsreisen. Anfang der 1950er-Jahre waren die Übernachtungsgegebenheiten noch rechts "rustikal", wie im Reisebericht der Harzfahrt des Abgangsjahrgangs 1953 zu lesen ist.

Ein paar Seiten aus deren Klassenfahrt in den Harz mit Übernachtung in Zelten könnt ihr durch Klick auf das Bild oben oder durch Klick auf diese Zeile ansehen...


In der Jubiläumsbroschüre zum 125. Gründungsjubiläum unserer Schule ist ein Bericht enthalten, wie Luise Diestelmeier ihre Schulzeit beschreibt = voll des Lobes. Auch andere "Ehemalige" würdigten ihre Schulzeit in unserer Mittelschule Freiburg (Elbe) durchweg in besten Erinnerungen.

Soeben entdeckte ich im Archiv diese Zeilen von Eckart Schröter (Abgangsjahrgang 1957) der an seinen Freund Robert Gohlke (Abgangsjahrgang 1962) dieses schrieb:

Zur besseren Lesbarkeit hier noch ein Teil des beruflichen Wegs in seinem Text:

...nach Elektrikerlehre Dual-Fernstudiengang bei Studiengemeinschaft Darmstadt (Elektro/Starkstromingenieur) - Kompaktstudiengang Bundesfachlehranstalt Oldenburg, HWK-Abschluss (Meister) - Dipl.Auslandskorrespondent / Wirtschaftsdolmetscher u.v.m.)

...und sein Lob:

«Hat doch gerade diese Schule, ..., für mich, mit gutem Abschluß, die Basis geschaffen...»


Als das Deutsche Literaturarchiv Marbach jüngst den Erwerb des "Vorlasses", also der Aufzeichnungen und Notizen, des Schriftstellers Martin Walser bekannt gab, war dies sogar der Fernseh-Tagesschau eine Meldung wert.

Eine ebenso "sensationelle" Meldung aus unserem GOBS-Mittelschularchiv kann ich heute ebenso bekannt geben: die handschriftlichen Notizen, Gliederungspunkte, Quellen, die der frühere Rektor unser Mittelschule, Erich Wewzow, zur Erstellung der bisher nicht bekannten und unveröffentlichten Schrift «Freiburg-Elbe, eine Heimatkunde» aufschrieb, sind entdeckt worden - und werden ab jetzt im Archiv für die Schul-Nachwelt aufbewahrt.

Seite 1 im Orginal Seite 1 - übertragen in heutiger Schrift

Bekannt und öffentlich war bisher nur Erich Wewzow's «Kehdingen - Land und Leute». Diese könnt ihr durch Klick auf diese Zeile erreichen und dann abschnittsweise im pdf-Format ansehen.


Sommerpause? Ja, hier bei mittelschule.de gab es eine kleine Sommerpause. Ab diese Woche ist www.mittelschule.de wieder "voll auf Sendung".

 


Erinnert ihr euch an diese Gaststätte, dieses Hotel in unserem Schulort Freiburg (Elbe)?

Klar, das ist der historische "Beckmann's Gasthof". Hier hatten wir 1982 unser erstes Klassentreffen.

Schickes Auto davor, nicht wahr?

Bei diesem Klassentreffen war noch unser Lehrer Hans Nedden dabei.

Ein Update der Erinnerungen "seiner" Schüler und Schülerinnen gibt es durch Klick auf diese Zeile.


Trockene und heiße Sommer hat es in unserer Schulheimat Kehdingen in früheren Jahrhunderten oftmals gegeben.

Jacob Mahler in Balje Faulenhofe schrieb 1857 dieses in sein Tagebuch:

Auch 1858 war es in Kehdingen heiß und trocken, wie es in Jacob Mahler's Tagebuch steht:


 

nochmals ein Blick zurück... auf unser Jubelfest zum Schul-Gründungsjubiläum. Klick auf's obige Bild oder auf diese Zeile.

 


Leider wurde von Schulfreundinnen und Schulfreunden bei ihren Besuchen in unserem Schulort Freiburg (Elbe) zu recht festgestellt, dass das Gastronomieangebot hier "dürftig" sei.

Stimmt jetzt nicht mehr so ganz...

In der Kirchhofstraße 7 bietet Sabine Koopmann in ihrem Haus >BUCHladen<, in ihrem Bistro, einen leckeren Imbiss an. Täglich, mittags, auch Sonntags.

 

 

In der Hauptstraße 36 gibt es jetzt das Café >Kuchenschmiede<. Spezialität sind hier erfrischende Eisbecher. Öffnungszeit: nachmittags. Montag und Dienstag aber leider ganztags geschlossen.

 

 


"Norddeutschlands größtes Klassentreffen..." - "ne, vielleicht sogar das größte Klassentreffen Deutschlands" - das waren Gesprächsfetzen der begeisterten Teilnehmer der Jubiläumsfeierlichkeiten unserer Grund- und Oberschule.


(Dieses Bild der offiziellen Eröffnung des Super-Klassentreffens wurde von Kurt Steffens, Abgangsjahrgang Mittelschule 1958, aufgenommen.)

Weitere Bilder unserer Jubiläumsfeierlichkeiten durch Klick auf das Bild (oben) oder durch Klick auf diese Zeile...


 
Aus Mittelschule wird Oberschule. Click!




Mittelschule Freiburg (Elbe) Altbau